Blogpost-Reihe Feng Shui: Die Lebensenergie Chi – soll fliessen

Die Asiaten richten sich schon lange nach den Feng Shui Regeln, um die Lebensenergie Chi zum Fliessen zu bringen und somit ein angenehmes und gesundes Raumklima zu schaffen. Auch in unseren Breitengraden wird diese Thematik immer bekannter und kann bei Bedarf bewusst angewendet werden, um sein eigenes Zuhause zu optimieren.

Den Chi-Fluss in der Wohnung bestimmen

Zunächst einmal kannst du den Chi-Fluss deiner Wohnung bestimmen, um zu sehen, wo konkret Handlungsbedarf besteht. Zu diesem Zweck kannst du dir deinen Grundriss vornehmen oder wenn nötig, auch selber einen zeichnen. Die Möbel werden dabei ebenfalls berücksichtigt. Schliesslich kannst du am Eingang anfangen und mit einem Stift eine Linie wellenförmig durch die gesamte Wohnung ziehen. So ist auf einen Blick ersichtlich, wie frei die Lebensenergie Chi durch die Räume fliessen kann. Zu sehen ist ebenfalls, wo es unbelebte Ecken gibt und wo Kanten, welche sowohl optisch als auch gefühlsmässig eher negativ anmuten lassen. Mit dieser Skizze können dann Massnahmen ergriffen werden, um ein gesundes Raumklima zu schaffen, so dass du dich wieder rundherum wohl fühlst in deinen eigenen vier Wänden.

Bringe die Lebensenergie Chi zum Fliessen

Solange die Lebensenergie ungestört durch die Räume fliessen kann, stimmt das Energiegleichgewicht, sieht hübsch aus und fühlt sich zudem auch gut an. Unbelebte Ecken sollten auf jeden Fall vermieden werden, hier machen sich Pflanzen oder Hocker mit positiven Skulpturen enorm gut, um das Chi zu beleben und aus der Ecke wieder heraus zu leiten. Generell ist es wichtig, eine positive Grundeinstellung zu seiner Wohnung zu haben und diese Einstellung auch auszudrücken. Achte bei deiner Wohnungsoptimierung auch darauf, dass sich keine Blockaden in den Räumen bilden. Diese kommen schnell zustande, wenn zu viele Möbel unharmonisch zusammenstehen, zu viele Ecken, Spitzen und Kanten aufweisen. Diese kannst du leicht entschärfen durch runde Gegenstände, so sind Ying und Yang gut ausbalanciert. Dafür brauchst du nicht gleich neue Möbel zu kaufen. Hier tun es auch runde Kissen, runde Beistelltischlein, runde Vasen und dergleichen.

Mobiles und positive Bilder

Wenn du damit beginnst, die Lebensenergie Chi in deinen Räumen zum Fliessen zu bringen, achte nicht nur darauf, unbelebten Ecken Leben einzuhauchen und Ecken jeweils runde Komponenten entgegenzusetzen, sondern auch auf deine Wände. Farben und Formen spielen im Feng Shui generell eine wichtige Rolle und wichtig ist in erster Linie, dass du dich wohl damit fühlst. Auch wenn manche Trends auf den ersten Blick supermodern und schick anmuten lassen, bedeutet das noch nicht, dass du dich selber auch rundherum wohl fühlst in diesem angesagten Ambiente. Zu bedenken gilt hier, dass jeder Mensch individuell ist und entsprechend individuelle Bedürfnisse hat. Wähle daher Farben und Formen, welche dich harmonisch stimmen und zu deinem Naturell passen. Mobiles und hübsche Keramik-Figuren mit positiver Symboldeutung wie Herzen, Delfine, Tierpaare usw. sind daher absolut zu empfehlen, um die Lebensenergie Chi wieder zum Fliessen zu bringen. Letztendlich ist alles mit allem verbunden und bedingt einander. Das bedeutet, wenn deine Wohnung positive Energien hervorbringt, färbt das auch auf deine Stimmung und langfristig auf deine Gesundheit ab. Dafür kannst du selber einiges tun und nebenbei Spass am Dekorieren und eventuellen Umstellen entwickeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.