Todessehnsucht – Das Licht am Ende des Tunnels

Bereits Goethes Protagonist seines wohl berühmtesten Werks „Faust“ hatte eine Todessehnsucht in sich. Ein Verlangen, welches vielen Menschen nicht fremd ist:

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust, Die eine will sich von der andern trennen; Die eine hält, in derber Liebeslust, Sich an die Welt mit klammernden Organen; Die andere hebt gewaltsam sich vom Dust Zu den Gefilden hoher Ahnen.
(Faust I, Vers 1112 1117)

Weiterlesen „Todessehnsucht – Das Licht am Ende des Tunnels“